Login

B-Junioren


hintere Reihe v.L.:  Gianluca Vilarino Carrozzo, Julius Niemeyer, Matthes Loos, Yasin Saylak, Jarno Plaß
mittlere Reihe v.L.:  Jannick Loos, Tom Schmieding, Josuha Franke, Leonhard Müller, Leon Garnerus, Tim Seiler
vordere Reihe v.L.: Gianluca Akkaya, Tim Gorontzy, Julian Beinke, Felix Schnitzler, Sascha Rausch
Trikotsponsor :

mit freundlicher Unterstützung von:


                                                            
          Trainer                                                Co - Trainer                                     Kassenwart
Andre Westerfeld                                     Jens Steffen                                    Andreas Wittler
Mobil: 0177-8801040                               Mobil: 0176-41659715                    Mobil: 0171-5237422
Mail: andre-aubry@msn.com

Trainingszeiten:  Dienstag, 17:45 bis 19:15 Uhr, Sportplatz Holsen
                              Donnerstag, 18:00 bis 19:30 Uhr, Sportplatz Holsen

 

                                              Kader 2016/2017

Tor                                Abwehr                              Mittelfeld                    Angriff
Julian Beinke                Jannes Blomenkamp           Matthes Loos               Tim Gorontzy
                                     Josuha Franke                    Leonhard Müller          Sascha Rausch
                                     Leon Garnerus                   Julius Niemeyer            Felix Schnitzler
                                     Ralf Lanert                          Jarno Plaß                   Tim Seiler
                                     Jannick Loos                       Lukas Rausch              Niklas Wittler
                                     Yasin Saylak                       Tom Schmieding
                                                                                Gianluca Akkaya
                                                                                Gianluca Vilarino Carrozzo

 
 

17. Spieltag  SV Rödinghausen II - VfL Holsen  7:0 (3:0)
Das letzte Spiel der Saison ist schnell erzählt. Trotz einiger guter Chancen, aber auch leichtfertigem Abwehrverhalten, hatte man heute gegen einen starken Gegner keine Chance. Julian Beinke im Tor verhinderte sogar mit einigen Glanzparaden eine höhere Niederlage. Allerdings hätte das Spiel auch 5:2 für den SVR ausgehen können, was optisch sicherlich schöner gewesen wäre.
Nun schließt man die Saison im unteren Tabellenfeld ab, und bleibt dabei sicher hinter den Erwartungen. Aber die Jungs haben sich oft unter Wert geschlagen, und können mehr als es die Tabelle zeigt. Die Kameradschaft hat jedenfalls gestimmt, und so kann man unter dem Strich von einer ordentlichen Spielzeit sprechen.

16. Spieltag  VfL Holsen - JSG Kloster/Stift   2:3 (1:0)
Bei schönem Frühlingswetter sahen die Zuschauer ein gutklassiges Spiel mit dem glücklicheren Ende für die Gäste.
In der Anfangsphase hatte Kloster/Stift leichte Feldvorteile, so daß das 1:0 für Holsen doch etwas überrraschend fiel. Gianluca Vilarino Carrozzo sorgte mit einem schönen Distanzschuß in der 25. Minute für die Führung, die auch zur Halbzeit noch Bestand hatte. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff ertönte nach einem unglücklichen Handspiel der Elfmeterpfiff für Kloster/Stift. Der fällige Elfer führte zum 1:1 Ausgleich. Nun entwickelte sich ein munteres, aber auch ausgeglichenes Spiel. Mit einem Sonntagsschuß in den Winkel aus gut 30 Metern ging der Gast dann mit 2:1 in Führung (57.). Doch unsere Jungs gaben nicht auf und erhielten in der 65. Minute ebenfalls einen Elfmeter. Diesen verwandelte Tom Schmieding souverän zum 2:2 Ausgleich. Nun haute sich unsere Mannschaft mit aller Kraft in jeden Zweikampf um diesen Punkt am Platz zu halten. Leider musste man in der letzten Minute, nach einer Ecke, doch noch die Niederlage schlucken. So brutal ist manchmal der Fußball. Mit dieser Leistung wäre ein Unentschieden absolut verdient gewesen.


15. Spieltag  TuS Bruchmühlen - VfL Holsen   3:7 (1:6)
2. Derbysieg innerhalb einer Woche. Nachdem letzte Woche der BSV mit 3:1 bezwungen wurde, blieb diesmal der TuS Bruchmühlen ohne Chance. In einer fulminanten 1. Hälfte ließ man dem TuS keine Zeit zum atmen. Bereits in der 5. Minute platzierte Felix Schnitzler einen Freistoß maßgeschneidert auf Jarno Plaß, der keine Mühe hatte zum 1:0 abzuschließen. In der 14. Minute folgte das 2:0 durch Tom Schmieding. Ein Traumtor aus gut 25 Metern in den Winkel. Mit einem Doppelpack in der 15. und 19. Minute,womit auch der Hattrick perfekt war, erhöhte Jarno Plaß auf 4:0. Der 4:1 Anschlußtreffer (22.) hatte keinerlei Auswirkung auf unsere Mannschaft. Es ging weiter nur in eine Richtung. Den nächsten Treffer erzielte Leonhard Müller zum 5:1 (35.). Beim 6:1 war Felix Schnitzler im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfer verwandelte Tom Schmieding souverän (37.). So ging man mit einer 6:1 Führung in die Halbzeit. In der 2. Hälfte war dann etwas die Luft raus. Mit der sicheren Führung im Rücken fehlte der letzte Biss. Trotzdem ergaben sich weitere Chancen, die aber leider teilweise fahrlässig vergeben wurden. Nach dem Gegentor zum 6:2 (56.),  klingelte es dann doch nochmal im Gehäuse des TuS. Nach schöner Vorarbeit von Felix Schnitzler war erneut Leonhard Müller zur Stelle und es stand 7:2 (68.) Den Schlußpunkt setzte der TuS mit dem 7:3 in der 77. Minute. Ein hochverdienter Sieg, der nie gefährdet war.


14. Spieltag  VfL Holsen - Bünder SV   3:1 (1:0)
Revanche geglückt!  Nach der katastrophalen Leistung im Hinspiel präsentierte sich unsere Mannschaft diesmal entschlossener. Von Anfang an bot man dem BSV Paroli und man wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. So ergaben sich schon früh Tormöglichkeiten, von denen Jarno Plaß bereits in der 11. Minute eine nutzte. Mit 1:0 ging man dann auch verdient, in einem gutklassigen Spiel, in die Halbzeitpause. Nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff gelang Matthes Loos ein Kunstschuß aus ca. 30 Metern zum 2:0. Hier machte der Gästekeeper allerdings keine gute Figur. Die Freude währte aber nur kurz, da man postwendend den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen musste. Nun schien die Partie wieder offen. Aber unsere Jungs wollten nun die Entscheidung. So rollte ein Konter nach dem anderen auf's BSV Tor. Scheiterten jedoch immer wieder am letzten Paß oder am Abschluß. So dauerte es bis zur 63. Minute als Felix Schnitzler einen Konter blitzsauber zum 3:1 abschloß und damit für die Entscheidung und einen verdienten Sieg gegen den Stadtrivalen sorgte.

13. Spieltag  SC Vlotho - VfL Holsen   2:2 (2:0)
In der 1. Halbzeit merkte man einigen Spielern noch an, das Sie am Abend zuvor etwas feiern waren. Trotzdem ergaben sich sehr gute Torchancen, die leider fahrlässig vergeben wurde. So lag man dann zur Halbzeit durch 2 Treffer des SC Vlotho (20. und 30.) mit 0:2 hinten. Jetzt hatten aber alle Akteure ihre Akkus wieder aufgeladen. Der VfL steckte nie auf und war jetzt in der Partie angekommen. In der 63. Minute war es dann soweit. Jarno Plaß nutzte endlich eine der zahlreichen Torchancen zum 1:2 Anschlusstreffer. Und nur 3 Minuten später schlug wiederum Jarno Plaß zu. 2:2 (66.). Nun ging es hin und her. Letztlich blieb es beim verdienten und gerechten 2:2 unter der hervorragenden Leitung des Schiedsrichter Manuel Kelada.

12. Spieltag  TV Elverdissen - VfL Holsen   1:1 (0:1)  (nachgeholt am 23.4.2017)
Das Spiel entsprach völlig dem Tabellenbild : Letzter gegen Vorletzter. Auf dem seifigen Rasenplatz in Elverdissen entwickelte sich ein Kampfspiel mit wenigen technischen Highlights. Trotzdem ergaben sich auf beiden Seiten zahlreiche, hochkarätige Torchancen. Da der VfL die erste Hälfte noch ganz ordentlich gestaltete und die Mehrzahl der Chancen besaß, war das 1:0 für uns durch Tom Schmieding (23.) nur die logische Konsequenz. Leider wurden weitere Chancen fahrlässig vergeben. In der 2. Halbzeit überließ man dann aber völlig unverständlich immer mehr dem Gegner das Feld. Trotzdem ergaben sich große Chancen zum 2:0, stattdessen kassierte man einen Freistoß aus knapp 25 Metern zum 1:1. Hier sah unser Torwart nicht gut aus. Letztendlich musste man mit dem Unentschieden zufrieden sein, obwohl man sich von diesem Spiel mehr erwartet hatte.

11. Spieltag  SG FA Herringhausen/Eickum - VfL Holsen    4:1 (2:0)
Gegen den Tabellenführer zeigte man erneut eine ordentliche Leistung, aber durch persönliche Fehler und die doch bessere spielerische Qualität des Gegners, verlor man am Ende verdient, aber um ein Tor zu hoch. Als kurz nach der Halbzeit Felix Schnitzler mit einem schönen Tor das 2:1 markierte (42.) keimte kurz Hoffnung auf. Doch 2 Tore innerhalb von 5 Minuten ( 48. und 53.) besiegelte schließlich die Niederlage. Mit den gezeigten Leistungen in den letzten Spielen kann man nun gegen Gegner aus dem mittleren Tabellenbereich mit breiter Brust entgegensehen.

10. Spieltag   VfL Holsen - RW Kirchlengern   2:3 (2:3)
Diese Partie wurde bereits in der äußerst unterhaltsamen 1. Halbzeit entschieden. Unser Team ging gegen den vermeintlichen Favoriten von Anfang an couragiert zu Werke. Aber auch Kirchlengern agierte offensiv, so das es immer wieder spannende Torraumszenen gab.
In der 14. Minute schloß Jarno Plaß dann einen schönen Spielzug zum 1:0 ab. Leider erwies sich unsere Abwehr an diesem Tag nicht besonders Sattelfest. So das man in der 20. Minute bereits den Ausgleich hinnehmen musste. Davon völlig unbeirrt antwortete man nur 2 Minuten später mit dem erneuten Führungstreffer. Torschütze war wiederum Jarno Plaß (22.). Allerdings dauerte es erneut nur 2 Minuten, bis es wieder im Holser Tor zum 2:2 einschlug. In der 34. Minute hatte man dann noch Glück als RWK einen Elfmeter verschoß. In der 38. Minute hieß es dann aber doch 3:2 für Kirchlengern, da man es dem Gegner zu leicht machte beim Tore schiessen. Das Spiel verflachte in der 2. Halbzeit. Leonhard Müller vergab dann noch die große Chance zum Ausgleich, so das man am Ende unglücklich als Verlierer vom Platz ging. Ein Unentschieden hätte die Mannschaft verdient gehabt.

9. Spieltag   VfL Holsen Spielfrei

8. Spieltag   VfL Holsen - SV Rödinghausen II   0:4 (0:1)
Gegen einen agressiven Gegner, der sehr effizient mit seinen Torchancen umging, musste man verdient in diese Niederlage einwilligen.

7. Spieltag   JSG Kloster-Stift-Dünne - VfL Holsen   3:1 (2:0)
Auch vor dem VfL macht die Grippewelle keinen Halt. So konnte man nicht in Bestbesetzung antreten und verlor am Ende etwas unglücklich mit 3:1.
Einziger Torschütze für Holsen war Leonhard Müller

6. Spieltag   VfL Holsen - TuS Bruchmühlen   4:0 (2:0)
Mit einem verdienten Sieg über den Nachbarn aus Bruchmühlen verabschiedet sich unsere Mannschaft in die Winterpause.
Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen ohne größere Torchanchen aber mit leichten Vorteilen für den VfL.
Dies änderte sich in der 29. Minute als sich Felix Schnitzler halblinks durchsetzte und mit einem fulminanten Schuß ins lange, obere Eck zum 1:0 einschoß.
Nur drei Minuten später erhöhte Leonhard Müller zum 2:0 Halbzeitstand.
In der 2. Hälfte kontrollierte der VfL dann das Spiel und setzte noch 2. Highlights. Erst markierte Felix Schnitzler nach einer Ecke, mit seinem 1. Kopfballtor überhaupt, das 3:0 (56.). Dann setzte Leonhard Müller, nach schöner Vorlage von Felix Schnitzler, mit einem sehenswerten Heber zum 4:0 (76.) den Schlußpunkt
Nun geht es in die verdiente Winterpause.

5. Spieltag   Bünder SV - VfL Holsen   3:1 (3:0)  (nachgeholt am 5.April 2017)
Wieder mal wurde eine Partie in der 1. Halbzeit verloren. Der VfL war überhaupt nicht anwesend und ließ den BSV walten und schalten. Nicht eine einzige Torchance gab es auf Seiten unserer Mannschaft zu verbuchen. So lag man zur Halbzeit mit 0:3 zurück. Nach der Pause zeigte sich endlich ein anderes Bild. Man ging aggressiver in die Zweikämpfe und zwang nun den BSV zu Fehlern. Prompt ergaben sich auch Torchancen. Leider dauerte es bis zur 67. Minute als der 1:3 Anschlusstreffer durch Gianluca Vilarino Carrozzo fiel. Am Ende musste man erneut in eine verdiente, aber unötige Niederlage einwillingen.

4. Spieltag   VfL Holsen - SC Vlotho   1:2 (0:0)
Vermeidbare Niederlage gegen einen gleichwertigen Gegner. Torschütze des einzigen Tores für Holsen war Leonhard Müller.

3. Spieltag   VfL Holsen - TV Elverdissen    4:1 (1:0)
Man merkte Andre Westerfeld und seinem Team an, das in den letzten Trainingseinheiten gezielt auf dieses Spiel hingearbeitet wurde.
Der VfL setzte den Gegner von der 1. Minute an unter Druck. Durch viele gewonnene Zweikämpfe und spielerische Überlegenheit 
setzte man sich in der gegnerischen Hälfte fest, so das Elverdissen nur gelegentlich zu Kontern kam. Trotzdem musste man bis zur 30. Minute warten, als Jarno Plaß das 1:0 erzielte.
Nur kurz nach Wiederanpfiff gelang wiederum  Jarno Plaß, nach einem schönen Spielzug, das 2:0 (45.).
Durch einen Stellungsfehler in der Abwehr fiel dann überraschend und völlig unötig nur 4 Minuten später der 2:1 Anschlusstreffer für Elverdissen.
Doch davon blieb der VfL unbeeindruckt und blieb die spielbestimmende Mannschaft. Elverdissen hatte nun immer weniger entgegenzusetzten.
Die logische Folge war dann das 3:1 durch Leon Garnerus in der 66. Minute. Den Schlusspunkt setzte  Gianluca Carrozzo mit dem 4:1 (79.).
Anschließend war die Freude über den 1. Dreier in dieser Saison groß.

2. Spieltag   VfL Holsen - SG FA Herringhsn./Eickum   0:1 (0:0)
Die Gäste dominierten von Anfang an das Spiel, aber unsere Jungs hielten mit Kampfgeist und unbändigem Willen stets dagegen.
Eigene Chancen waren leider Mangelware, aber das Abwehrbollwerk hielt.
So war es dann auch leider ein Freistoß in der 52. Minute, der zum Siegtreffer herhalten musste.
Unsere Mannschaft wurde für ihren tollen Kampf nicht belohnt. Aber der Sieg für Herringhausen/Eickum war natürlich mehr als verdient.

1. Spieltag    RW Kirchlengern - VfL Holsen   5:1 ( 2:1)
Engagiert gingen unsere Jungs in diese Partie auf dem rutschigen Rasenplatz "In der Mark". In der 14.Minute gelang dann, nach einem schönen Spielzug, Leonhard Müller der umjubelte Führungstreffer zum 1:0 für den VfL. In der Folgezeit hielt Holsen die Partie gegen den Favoriten offen, bis zur 25.Minute. Bei einer Ecke für Kirchlengern wurde nicht konsequent gedeckt, so das der Gastgeber unbedrängt zum 1:1 einköpfen konnte. In der 35.Minute folgte dann das 2:1 für Kirchlengern, nachdem ein Schuss unglücklich abgefälscht wurde. Dies bedeutete zugleich den Halbzeitstand. Trotzdem konnte man mit der Leistung der 1. Hälfte zufrieden sein. Kurz nach dem Wiederanpfiff wurde die Partie dann aber leider entschieden. Innerhalb 2 Minuten ( 41. und 42. ) musste man einen Doppelschlag einstecken. Danach wurde das Spiel wieder offener gestaltet, aber dieser Rückstand war nicht mehr aufzuholen. In der 61. Minute fiel dann mit dem 5:1 der Schlußpunkt. Unter dem Strich geht die Niederlage in Ordnung, fiel aber um 2 Tore zu hoch aus.